„Ein Teil unseres Geheminisses will ich hier endlich wohl sagen. (...) es besteht darin, dass wir Freimaurer - ohne Ausnahme - versprochen haben, zu (...) schweigen.‟
Aus Schröder, Friedrich Ludwig, Theaterstück "Die Freymaurer", 1784

Kostbarkeiten

Die Lichtträger der Loge

Eigentlich hat die Loge Anna Amalia zwischen 1935 und 1990 fast alles verloren, was sie an künstlerischen und literarischen Sachwerten besaß. Dies kann man beklagen. Die absolute Notwendigkeit eines gemeinsamen Neuanfangs hat aber unbestritten auch Vorteile. Ganz abgesehen davon, dass man sich im Logenleben auf Wesentliches, wie den mitmenschlichen Umgang, solidarisches Handeln und den Verzicht auf persönliche Eitelkeiten konzentrieren kann, erwächst aus der vermeintlichen Leere häufig positive Schaffenskraft. Das gilt zum Beispiel für die von Klaus Fleischmann geschaffenen „Säulen der Loge“. In ihrer Harmonie aus matt glänzendem Stahlblech und wärmendem Holz sind sie mit ihren soliden Kapitellen für uns eine die Hoffnung tragende Kostbarkeit. Symbolisch stehen sie für die Weisheit, Stärke und Schönheit, Kräfte, ohne die sich Zukunft nicht gestalten lässt.
„Säulen der Loge“